Traditionen

Jodeln ist Singen ohne Text, mit häufigem Umschlag zwischen Kopf- und Bruststimme sowie weiten Tonumfängen. Das Jodeln entstand wahrscheinlich in gebirgigen und unwegsamen Regionen der Welt. Es diente zu akustischen Rufzwecken über weite Distanzen.
Jodelnd verständigten sich die Hirten, Sammler und Waldarbeiter bereits in vorhistorischer Zeit. Man kommunizierte von Alm zu Alm, sowie lockte man das Vieh mit jodeln an.

Im Jodlerklub Kandersteg wird das gemeinsame Singen gepflegt, welches für die Bevölkerung stets heimisch war.
Ebenso üben sich die Frauen im Trachtentanz, um diesen fortwährend zum Ausdruck zu bringen.
Zudem besticht die lokale Musikgesellschaft in der Pflege der Blasmusik, um frohe und besinnliche Stimmung wiederzugeben.

Alle diese erhaltenen Traditionen können anlässlich der Gästeabenden bestaunt werden - Sie sind herzlich willkommen!